Wappen Corps Germania

Das Corps Germania ist eine farbentragende und schlagende Verbindung männlicher Studenten in München, die seit 1863 besteht. Wir verstehen uns als eine akademische Gemeinschaft, deren Sinn nicht nur in gemeinsamen Interessen liegt, sondern auch durch gemeinsame Werte untermauert wird.

Ziel des Corps Germania ist es durch gemeinsame Aktivitäten während der Studienzeit einerseits Freundschaften für das Leben zu schließen, andererseits aber auch Herausforderungen zu stellen, von deren Meisterung ein junger Mann für seine weitere Berufslaufbahn/Leben lernen kann.

So ist es unsere Überzeugung, dass die Mischung von Herausforderung, Leistung und daraus resultierender Erfolg, oder auch Misserfolg, lehrend für den Verstand und stärkend für das Selbstbewusstsein ist. Natürlich geht es bei unserem Corpsleben aber auch um Spaß! So umfassen die Veranstaltungen, die wir für uns und unsere Gäste organisieren, zum Beispiel Segelausflüge, Cocktailabende, Ritteressen, Bälle oder auch Tanzkurse. Diese beinhalten einerseits die Herausforderung sie zu planen und vorzubereiten, andererseits das angenehme Vergnügen der Veranstaltung selbst.

 

Darüber hinaus besteht durch unsere breite akademische Ausrichtung an den Münchner Hochschulen LMU, TU und Universität der Bundeswehr, die Möglichkeit, Menschen verschiedenster Fächer und Interessen kennen zu lernen und seinen Horizont jenseits seines eigenen Studienfachs zu erweitern.

Gleichzeitig ist das Corps Germania ein Lebenscorps, was bedeutet, dass ein Mitglied auch nach seinem Studium Teil unserer Gemeinschaft bleibt. Mit diesen 'Alten Herren' besteht so durch den gemeinsamen Erfahrungsaustausch, die gewährte Unterstützung im Studium, sowie durch Praktika und dem immer wichtiger werdenden 'Vitamin B', ein gelebter und äußerst erfolgreicher Generationenvertrag.

Unsere gemeinsamen Werte werden am besten durch unseren Wahlspruch und unsere vier Corpsprinzipien unterstrichen:

So lautet unser Wahlspruch: "Für Ehre und Freundschaft!". Dieser soll gleichermaßen die hohe Bedeutung beider Werte für unsere Gemeinschaft hervorheben.

Die Ehre als Grundsatz des Mannes, zu seinem Wort zu stehen und die Konsequenzen daraus tragen zu können und wollen. Die Freundschaft, die im Verlaufe unserer gemeinsam verbrachten Studienzeit entsteht und uns häufig für den Rest unseres Lebens verbindet.